Referenzen

Reinhard Bösl


Reinhard Bösl

Ganzheitliche Bewertung

Die Wertebilanz ist eine logische und konsequente Weiterentwicklung bisher bekannter Bilanzierungsmethoden hin zur Berücksichtigung von sozialen, ökologischen und kulturellen Unternehmenswerten als integralem Bestandteil einer Bilanz. Aus meiner Sicht ein unerlässlicher Schritt für die ganzheitliche Bewertung und nachhaltige Entwicklung eines Unternehmens.
Aufsichts-/Beiratsbüro
 

Gerald Häfner


Gerald HäfnerWie konnte es passieren, dass betriebswirtschaftlich erfolgreiches Wirtschaften dennoch den Planeten, das Klima und die Menschen zerstört? Die fatale Reduktion wirtschaftlicher Betrachtung auf das rein materiell Zähl- und Messbare und die gleichzeitige Ausklammerung aller weiteren Effekte hat diese völlig von Kategorien wie Sinn, Wert, Nachhaltigkeit, Menschlichkeit und Zukunft abgelöst. Abhilfe ist überfällig, wenn es nach uns noch eine lebenswerte Zukunft geben soll. Die Wertebilanz weitet den Blick systematisch und transparent u.a. in die soziale, kulturelle und ökologische Wirklichkeit in buchbaren realen Werten und spiegelt damit realistischer als bisher die tatsächlichen ökonomischen Verhältnisse. Dies gibt Unternehmern, Öffentlichkeit, Mitarbeitern, Kunden und Investoren Urteils- und Entscheidungsgrundlagen, ohne die zukünftig wirtschaftliche Weichenstellungen nicht mehr möglich sein werden. Nur eine solch umfassendere Betrachtung erlaubt uns, Verantwortung zu übernehmen für eine Zukunft, wie sie unsere Kinder einfordern und unsere Enkel benötigen.


Leiter der Sektion für Sozialwissenschaften, Freie Hochschule für Geisteswissenschaft Goetheanum Mitgründer und Vorstandssprecher von Bündnis 90 / Die Grünen, Mehr Demokratie, Democracy International, Bundesstiftung Aufklärung   Zehn Jahre (1987-1990; 1994-1998; 2001-2002) Mitglied des Deutschen Bundestages, dort u.a. Mitglied und Obmann im Rechtsausschuss, im Europaausschuss, im Sonderausschuss Deutsche Einheit sowie in der Enquête-Kommission zur Aufarbeitung von DDR-Unrecht 2009-2014 als Abgeordneter im Europäischen Parlament Koordinator und Vorsitzender des Ethikausschusses sowie Mitglied im Verfassungs-, im Rechts- und im Petitionsausschuss


Miha Pogacnik

mihavision


Miha Pogacnik

Missing Link

Musikalische Meisterwerke mit ihren geheimnisvollen Prozessen zur Unterstützung von Unternehmenstransformationen heranzuziehen, das betreibe ich seit drei Dekaden. Es hat zum manifesten, nachhaltigen Anschluss der künstlerischen Werte in die Unternehmensorganisationen immer etwas gefehlt. Die Wertebilanz ist der missing link! Zusammen können musikalische Intervention und das System der Wertebilanz im Unternehmen Wirkungen entfalten. Dabei entwickeln sich unternehmerische Werte-Kompositionen, die Herz und Ratio künstlerisch verbinden. Mit dem Unglauben der Unternehmer, dass Kunst und eine neue Bilanzierung zusammen die Essenz eines Unternehmens weiterführend verwandeln könnte, zeigt nur, dass sie den Wert nicht erkennen können.
Leadership Innovator, Social Visionary, Violin Maestro, Kulturbotschafter der Republik Slowenien
www.mihavision.com
 

Tobias Lang

Trigon Entwicklungsberatung


Tobias Lang

Lebensdienliche Wirtschaft

Viele Unternehmen investieren in die Entwicklung einer wertschätzenden offenen Kultur, in ihre Mitarbeitenden mit umfangreichen PE- und OE-Programmen, in agile moderne Organisationsformen und in Programme für Nachhaltigkeit. Hinter all diesen wichtigen Anstrengungen stehen zentrale Werte. Doch wie werden diese auch auf der betriebswirtschaftlichen Ebene des Unternehmens sichtbar, messbar und miteinander verbunden? Rainer Monnet bietet mit seinem ganzheitlichen Konzept der Wertebilanz einen innovativen Ansatz für Unternehmen Zukunftsfähigkeit und Nachhaltigkeit miteinander zu verbinden. Organisationsentwicklung und Ökonomie werden auf eine neue Art miteinander in Einklang gebracht. Er zeigt Unternehmen Wege zu einer lebensdienlichen Wirtschaft.
www.trigon.at

Dr. Kurt E. Becker


Kurt E. Becker

Das Übermorgen

Was ist morgen und übermorgen relevant? Monnets Wertebilanz dient der Harmonisierung von Ökonomie und Ökologie im Heute und ist darum ein Garant nachhaltigen Erfolgs in der Zukunft.
Buchautor, Publizist, Kommunikationsberater und Executive Coach
www.dr-keb.de
 

Prof. Dipl.-Ing. Karl-Dieter Bodack, M.S


Karl-Dieter Bodack

„Qualitativer Schritt“

Eine konsequente Weiterentwicklung der Gemeinwohlbilanz, mehr noch ein qualitativer Schritt zu in einer umfassenden Analyse und Kommunikation der vielfältigen Werte eines Unternehmens. Sie kann berechtigte gesellschaftliche Forderungen erfüllen und Vertrauen zum Unternehmen tiefer begründen.
Erfinder des InterRegio der DB
Vita
 

Hermann Seiberth


Hermann Seiberth

Evolutionärer Unternehmenssinn

Für die Wertebilanz-Initiative hoffe ich auf Resonanz bei innovativen Unternehmen. Sie ist ein wertvoller Baustein, der die Konzepte von Clare Graves, Don Beck und Christopher Cohen, Fredric Laloux und Otto Scharmer für eine integrale Organisationsentwicklung um ein wertvolles Element ergänzt. Die Wertebilanz knüpft mit einer entscheidenden Hilfestellung zur längst überfälligen Realisierung des Prinzips Verantwortung von Hans Jonas in einer begeisternden Weise vertiefend an Christian Felbers Gemeinwohl Ökonomie an. Die Wertebilanz macht den evolutionären Sinn des Unternehmens sichtbar. Ich wünsche ihr Aufmerksamkeit und Interesse bei Führungsverantwortlichen aller Branchen.
Ipl.Ing., Organisationsberater, Mediator, Gartenbaudirektor i.R., Büro für Stadtökologie und soziale Entwicklung, Berlin
Vita
 

Dr. Christian Matthiessen


Christian Matthiessen

Blindheit überwinden

Wertebilanz heißt, den Horizont der ökonomischen Rechnung zu erweitern auf den ganzen sozialen Organismus und die Wirkungen und Effekte der umgeben Welt - statt nur auf Betriebs- und Volkswirtschaft. Trotzdem bleibt die Rechnung - bei aller Inklusion - systemspezifisch auf „Werte“, also Arbeitsteilung. Das Buch ist ein methodologischer Versuch, den sozialen Organismus in Begriffen der Ökonomie, also des Werts als Formbegriff der Arbeitsteilung zu fassen und damit die Blindheit der Ökonomie für ihr „Außen“ (Geist, Natur) zu überwinden. Bravo!
Konzeptor, Buchautor und Leiter der Freiburger Jackson Pollock Bar
www.jacksonpollockbar.com

Dr. Elfriede Biehal-Heimburger

Trigon Genossenschafterin


Elfriede Bihal- Heimburger

Entscheidende Werte im Blick

Die Wertebilanz ist ein sehr hilfreiches System entscheidende Entwicklungen in einer Organisation anzustoßen und zu unterstützen. Gerade nach den Erfahrungen mit der COVID-19-Pandemie ist die Wertebilanz nicht mehr wegzudenken. Sie hilft gesamtgesellschaftliche Werte im Blick zu halten.    
Psychologin, in der Leitung verschiedener Universitätslehrgänge
www.trigon.at  

Ingo Krampen

Barkhoff und Partner


Ingo Krampen

Ehrliche Bilanz

Mit unserer bisherigen Art zu wirtschaften machen wir uns etwas vor! Wir messen Umsätze und Gewinne nicht daran, welche tatsächlichen Werte geschaffen und welche zerstört werden. Wir fördern Wachstum auf Kosten der Natur – teilweise für lange Zeiträume - unter Ausbeutung von Menschen und Tieren. Vielleicht müssen wir uns nicht wundern, dass die Natur uns ein Virus geschickt hat, das auch die ganze Weltwirtschaft massiv durcheinanderbringt! Die Wertebilanz von Rainer Monnet ist ein neuartiger und hoffnungsbringender Ansatz, zu einer ehrlichen Bilanz unserer wirtschaftlichen Aktivitäten zu kommen.
Rechtsanwalt, Notar und Mediator
www.barkhoff-partner.de
 

Udo Zembok

UDO ZEMBOK STUDIO


Udo Zembok

Humane Steuerung

Die Erweiterung des volkswirtschaftlichen Begriffes Bilanz, die von Rainer Monnet entwickelt wird, weist in Richtung einer Neuorientierung des Wertesystems der Unternehmen. Eine Erweiterung auf kulturelle, ökologische und ethisch begründete Maßstäbe wird dazu beitragen, das Bilanzwesen und damit die Unternehmenssteuerung zu humanisieren. Für mein Verständnis ermöglicht die Wertebilanz eine notwendige und zeitgemäße Qualitätssteigerung der Wirtschaft.  
Freischaffender Künstler, Glaskunst und Malerei, Menton-Frankreich
www.zembok.com
 

Dr. Alfred R. Steinhardt


Alfred Steinhardt

Fit for purpose

Setzt man sich mit der von Rainer Monnet entwickelten Wertebilanz auseinander, wird sehr schnell klar, dass hier nicht nur eine neue, erweiterte Methode der Bilanzierung vorliegt. Es greift tiefer. Es fußt vielmehr auf ein Gesamtkonzept, einem „Framework“. Dieses bildet nicht nur die klassisch bilanzierten Charakteristika ab. Außerdem bringt es die „Charaktereigenschaften“ eines Unternehmens aus sozio-ökonomischer Wertesicht zum Vorschein, sowie deren systemische Wertschöpfung. Damit wird die Wertebilanz zu einem Instrument der Entscheidungsfindung in einer mehr und mehr auf Nachhaltigkeit fokussierten Ökonomie. Die Wertebilanz kann Unternehmen in einem zu wandelnden ökologisch-ökonomischen Umfeld helfen, „fit for purpose“ zu werden.
Steinhardt Consulting
 

Katja Brill


Katja Brill

Wettbewerbsfähigkeit durch Mitarbeitende

Vielleicht wird es für zukünftige Generationen von Bewerbern natürlicher Bestandteil eines Bewerbungsverfahrens sein werden, sich über die Wertebilanz einen umfassenden Blick über die Unternehmenskultur zu verschaffen. Zusätzlich zu den Zahlen, Daten und Fakten des monetären Erfolgs werden gleichberechtigt auch diejenigen Werte sichtbar, durch welche die Organisation Wirksamkeit erlangt. Ob der Grad der Übereinstimmung der Unternehmenswerte mit den eigenen passt, bringt die Wertebilanz in eine zielführende Transparenz. Neue Mitarbeiter werden schneller „heimisch“ im Unternehmen, mit Freude arbeiten und im Einklang stehen, mit dem was Sie tun. Wohlbefinden und Leistungsstärke der Mitarbeiter sind Erfolgsfaktoren eines Unternehmens.
Coaching für Persönlichkeiten
www.katja-brill.de

Carlos González – Rivera

CT Übersetzungsprojektmanager, Dolmetscher, ATA-Zertifizierte Übersetzer, Translator Without Borders


Carlos Rivera

The Elephant in the Room Es war höchste Zeit, dass sich jemand damit beschäftigt, Unternehmen auf eine innovative Art zu zeigen, Nachhaltigkeit und die Umwelt als Werte und als mögliche Wertsteigerung zu betrachten. Mit anerkennenswerten Anstrengungen leistet Rainer Monnet Erkenntnis und Bewusstsein für den Elefanten im Raum.
Dafür kann ich nur Danke sagen. CT Übersetzungsprojektmanager, Dolmetscher, ATA-Zertifizierte Übersetzer
www.carlosrealm.com

Uwe Burka

Berater für soziale, ökologische und wirtschaftliche Entwicklungsfragen


Uwe Burka

Entwicklungspotentiale im Zentrum

Rainer Monnet stellt nicht mehr das Geld, sondern endlich den Menschen mit seinen kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Entwicklungspotentialen in die Mitte. Mit seiner genialen Wertebilanz kann er diesen Prozess nun auch für Unternehmen nutzen und anschaulich in der Bilanz widerspiegeln.
www.aktivzukunftsichern.com

Dr. Michael Birnthaler

Vorstand und Geschäftsführung EOS-Erlebnispädagogik


Michael Birnthaler

Aspekte und Visionen

Es war überfällig, dass eine Unternehmensbilanz entwickelt wird, die auch die wichtigen anderen Faktoren einbezieht. Es schärft dadurch den Blick für Aspekte, die in einem Betrieb künftig entscheidend sein werden: Ideale und Visionen!“  
www.eos-erlebnispaedagogik.de